19.10.2017

19:00 Uhr, Deutsches Ledermuseum, Frankfurter Str. 86, Offenbach am Main

Fokus Leder

Führung durch die Ausstellung "100 Jahre Deutsches Ledermuseum (1917-2017)"
im Deutschen Ledermuseum Offenbach mit Direktorin Dr. Inez Florschütz
und mit Dr. Anett Göthe, Mitglied im Vorstand des Kunstgewerbevereins

Das Deutsche Ledermuseum feiert 2017 sein 100-jähriges Bestehen. Im Jahre 1917 wurde das Museum von Hugo Eberhardt in der einst florierenden Lederstadt Offenbach am Main als Sammlung von historischen Vorbildern für die Ausbildung junger Gestalter, Handwerker und Lederwarenproduzenten gegründet. Bis heute konnten mehr als 30.000 Objekte aus allen Kulturen und Epochen zusammengetragen werden. Damit ist das Deutsche Ledermuseum das weltweit einzige Museum, das ausschließlich alles rund um das Material Leder und artverwandte Materialen sammelt und präsentiert. Die zweite Ausstellung des Jubiläumsjahres stellt die herausragenden Objekte des Museums, die zum Teil noch verborgen in den Magazinen liegen, in den Mittelpunkt.

Gezeigt wird, wie die Neuausrichtung des Museums aussehen soll und welche Vorstellungen es über die Zukunft des Museums gibt. Alles dreht sich um's Leder! Dazu gehört auch, die verschiedenen Sammlungsbereiche – die Angewandte Kunst, die Ethnologie und das Deutsche Schuhmuseum – in Präsentationen immer wieder neu zu kombinieren und zu interpretieren, um anhand der Kulturgeschichte des Leders die Menschheitsgeschichte global zu veranschaulichen.

Eine Veranstaltung für die Mitglieder des Kunstgewerbevereins. Kosten: Eintritt in das Museum. Anmeldung erbeten: info@kgv-frankfurt.de


Deutsches Ledermuseum

Frankfurter Str. 86, 63067 Offenbach am Main, Deutschland