28.06.2017

19:00 Uhr, Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, Frankfurt am Main

Museum: meet asian art

Eröffnung der Studioausstellung "Wanli. Blau-Weiß"(29.06. - 01.10.2017) mit Direktor Matthias Wagner K, der begrüßen wird, und Dr. Stephan von der Schulenburg
Empfang & Führung für Museumsfreunde

Im Jahr 1572, als der erst neunjährige Zhu Yijun zum Kaiser des Ming-Reiches erklärt wurde, verkündete man wanli (萬曆 „Zehntausend Jahre“) zur Regierungsdevise. Immerhin hat keiner der Ming-Kaiser wie er fast ein halbes Jahrhundert lang regiert. Die Wirtschaft prosperierte zunächst ebenso wie Kunst und Kultur. Und doch erlebte China in den späten Wanli-Jahren einen Niedergang, der bald danach zum Zusammenbruch der Ming-Dynastie (1368 – 1644) führte. Die Regierungszeit des Kaisers Wanli (1572 – 1620) wird für China zu einem Zeitalter der frühen Globalisierung. Erstmals gelangen nun große Mengen chinesischen Porzellans und anderer Handelsgüter bis nach Europa und werden dort zu hoch geschätzten Luxusartikeln. Einige der hier ausgestellten Porzellane gehören bereits seit über hundert Jahren zu unserer Museumssammlung. Der größte Teil jedoch geht auf Carl Cords zurück, dessen umfangreiche Schenkung von 1943 das Rückgrat der ostasiatischen Sammlung des Museums bildet. Mit dieser Kabinettausstellung soll ein Fenster geöffnet werden auf die herausragende Sammlung chinesischer Keramik im Museum Angewandte Kunst. In Führungen, Workshops und Vorträgen wird dieses Thema in den kommenden Monaten im Mittelpunkt der Aktivitäten von 亞歐堂 meet asian art stehen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt frei.


Museum Angewandte Kunst

Schaumainkai 15-17, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland